RSS-Newsfeed
Verdientes Remis

SV Eintracht Fockendorf - SV Elstertal Bad Köstritz 1:1 (0:1)

(27.03.17) Mit einer disziplinierten / taktischen guten Mannschaftsleistung holten die Köstritzer einen Punkt aus Fockendorf. Trotz optischer Überlegenheit in der ersten Halbzeit hielten die Köstritzer dagegen. Pech in der 11 min als die Köstritzer ein Tor erzielten, aber das hervorragend agierende Schiriteam auf Abseits entschied. Dann machten die Fockendorfer wieder Druck – vor allem über die linke Seite und erzielten mehrere Eckbälle, die aber nichts einbrachten. In der 17 min war es der Fockendorfer Torwart der nach einer Kombination P. Gebhardt / H. Scheiba / M. Groest den Ball gerade noch an den Pfosten lenkte. mehr ...


Souveräner Sieg der Gäste

SV Elstertal Bad Köstritz - SG TSV Gera- Westvororte 0:6 (0:2)

(18.03.17) Mit Hilfe von zwei Eigentoren hatten die Geraer das Spiel im Griff. Die Köstritzer agierten von Anfang an in der Defensive. Die Geraer mit individuellen Vorteilen hatten es aber schwer die Köstritzer Defensive zu knacken. So musste in der 3 min nach einer Flanke von links M. Kanzler mit Kopf nach helfen, die Führung der Geraer zu erzielen.

So rollte Angriff auf Angriff in Richtung Köstritzer Tor, so das Abwehr und Torwart viel zu tun hatten. Die Köstritzer waren teilweise in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt, so das wenig Entlastung nach vorne kam ( 4 – 10 – 14 – 19 min). In der 20. min war es M. Schneider der alleine vor E. Wegener auftauchte, der ...
mehr ...


Köstritz kippt das Spiel

SV Elstertal Bad Köstritz - SG Hohndorf SV 4 : 2 ( 0 : 1 )

(11.03.17) Die Köstritzer begannen sehr konzentriert und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten ( 4 +5 min ). Dann zog etwas Nervosität ein, da die Gäste über die linke Seite einige Konter setzten, aber die Köstritzer Abwehr konnte immer souverän klären. In der 24 min war es C. Sachs der P. Gebhardt ins Spiel brachte und der Gästetorwart konnte gerade so zur Ecke abwehren. Fünf Minuten Später vergab P. Adamek überhastet eine gute Eischussmöglichkeit und eine Minute später war es H. Scheiba, der den Torwart prüfte. Wiederum eine Minute später wurde M. Gebhardt im Strafraum gefoult und M. Kanzler trat an und traf ... mehr ...